Lesedauer: 0 Minuten

Modell-Hobby-Spiel 2023

15. November 2023 // Heinz Hofmann

In Leipzig schlägt ein Herz für den Modellbau

Vom 29. September bis 01. Oktober 2023 fand auf der Messe Leipzig die „Modell-Hobby-Spiel“ statt. Dabei zählten die Verantwortlichen 69.700 Besucher, welche sich mit Begeisterung in den drei Messehallen rund um Modellbau, Spiele und andere kreative Hobby informierten. Auch konnten die Messegäste an zahlreiche Mitmachaktionen teilnehmen und selbst die ersten Erfahrungen in dem einen oder anderen Bereich der Hobbywelt sammeln. Insgesamt zeigen mehr als 450 Aussteller ihre Produkte, Anlagen und Modelle.

© Leipziger Messe _ Jörg Singer_003

Im Bereich des Modellbaus konnten Modelle und Modellanlagen zu den Bereichen „zu Lande, auf dem Wasser und in der Luft“ betrachtet und bestaunt werden. Bei zahlreichen Ausstellern durften die Besucher auch einmal selbst Hand anlegen. Auch die begeisterten Kinderherzen waren bei diesen Mitmach- und Anfassaktionen in den strahlenden Augen zu sehen. Das ließ nicht nur die Herzen der Eltern und Großeltern höher schlagen, sondern auch die der Austeller. Neben den Vorführungen, Workshops und Mitmachaktionen wurden auch zahlreiche Fachgespräche und Fachsimpeleien zwischen Ausstellern und Besuchern statt.

Auch war es möglich, Hobbyausrüstungen, Spiele und Modelle selbst zu testen um sich einen besseren Eindruck zu verschaffen, ob für einen selbst etwas dabei ist. So fand sicherlich auch das eine oder andere Geschenk für Geburtstag oder Weihnachten das Kaufinteresse und einen neuen Besitzer bzw. Geber.

Die Besucher der Modell-Hobby-Spiel 2023 strömen durch die Messehallen

Begeisterung für die Miniwelten

Dass in Leipzig auch der Modellbau eine Heimat hat, das hat das Messewochenende in diesem Jahr sehr deutlich gezeigt. Gleich zu Beginn der Veranstaltung strömten die Besucher und füllten die Hallen mit Leben. Teils reiste diese aus Tschechien, Polen, aber auch aus der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden an. Der weitangereiste Besucher kam aus Australien.

„Die Herzen aller Modelleisenbahner ließen in der Messehalle 3 nicht nur die großen Marken wie Roco/Fleischmann, Tillig, Hornby, Piko, Märklin, Faller, Noch, Auhagen oder Liliput höherschlagen. Begeistert wurden auch die vielen liebevoll gestalteten Dioramen untersucht. Zwölf teils sehr große Anlagen präsentierte der Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde.“ (Zitat Messe Leipzig).

Aber auch zahlreiche, sehr liebevoll gestaltete Schaustücke (Dioramen) und Modellbahnanlagen ließen zahlreiche Modellfanherzen höherschlagen.

Den Freunden von Modellfahrzeugen, ob Zivil oder Militär, Historisch oder Modern und in fast jedem Miniaturisierungsmaßstab wurden durch zahlreiche Vorführungen und Modellshows Informationen, Anregungen oder auch einfach nur Begeisterungsmomente geboten und mit auf den Heimweg gegeben.

Auch für die Fans der Modellfliegerei, ebenso wie für die der Modellschifffahrt war Vieles geboten und zog diese in den Bann. Dabei schweben in der Halle Modellflugzeuge und Hubschrauber durch die Luft und im grßen Wasserbecken zogen kleine und größe Modellschiffe ihre Bahnen.

"

In der Glashalle flogen das erste Mal nach 2010 erneut die Drachen durch die Lüfte. Bei der diesjährigen Sonderschau, dem Indoor Drachen-Festival, zeigten Lenkdrachenprofis aus ganz Deutschland choreografierte Showeinlagen und den täglichen „Flug der Fledermäuse“. Gleich daneben feierte die Deutsche Yo-Yo-Meisterschaft ihr 25-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Wettkämpfen für die auch Profis aus dem Ausland angereist sind.

In der Tekkie-Area lernten Wissensprofis von morgen etwa bei den Workshops der IHK zu Leipzig, wie ein Roboter gebaut wird und Programmieren funktioniert. Für die Mitmachangebote im Projekt „Schule mal anders“ verlegten erneut über 1.000 Schülerinnen und Schüler den Klassenraum auf die modell-hobby-spiel. Dort präsentierte sich auch der Chiphersteller Infineon zum ersten Mal und gab einen praktischen Einblick, in welchen Bereichen im Alltag die in Dresden gebaute Mikrotechnologie in Form von Halbleitern zum Einsatz kommt." (Pressemeldung Messe Leipzig)

Es wurde auch eingekauft

In allen drei Messehallen konnten die Besucher für ihr Hobby Neues, Begehrtes und Gewünschtes oder neu Entdecktes nach einem ausgiebigen Studium und dem einen oder anderen, auch ausführlichen Test einkaufen. So wurde der eine oder andere Wunschzettel abgearbeitet und die Hobby- Kreativ- oder Modellbauwerkstatt ergänzt oder neu bestückt.

So fanden Werkzeuge, Bausätze, Farben und Ausrüstungen und auch Fertigmodelle für Modellbau und Hobby ihre Annehmer.

© Leipziger Messe _ Jörg Singer_001

Der Kreativbereich

Nicht nur schauen, sondern mitmachen. Das war auch das Motto im Kreativbereich der modell-hobby-spiel. Hier präsentierten sich besonders viele Neuaussteller und sorgten so für ein abwechslungsreiches Angebot an Materialien, Werkzeugen und DIY-Sets. In den zahlreichen Workshops konnten Besucherinnen und Besucher spinnen, nähen, basteln, stricken, filzen, kleben und noch vieles mehr(Messe Leipzig)

20230930-leipziger-messe-mhs-presse-59
© Leipziger Messe _ Jörg Singer_009
20230929-leipziger-messe-mhs-presse-8

2024

2024 findet die Messe unter dem neuen Namen „Hobbymesse“ vom 3. bis zum 6. Oktober in Halle 1, 3 und 5 statt.

Weitere Impressionen

20230929-leipziger-messe-mhs-presse-32
20230930-leipziger-messe-mhs-presse-16
© Leipziger Messe _ Jörg Singer_007
20230930-leipziger-messe-mhs-presse-61

Hinweis

Fotos Copyright Messe Leipzig Jörg Singer

Inhalt //

    Die Autoren

    Heinz Hofmann

    Heinz Hofmann

    Ich bin Modellbauer mit langjähriger Erfahrung und Autor zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften im Bereich Modell-, Dioramen- und Modelleisenbahnbau.
    Weitere Infos zu meinen Arbeiten? - hier.

    Weitere interessante Blogbeiträge

    Rezeption - Counter an einer Messe

    Messen und Ausstellungen 2025

    Messen und Ausstellungen 2025 Stand 14. April 2024 Hier findest Du Messen und Ausstellungen in 2025 für…

    Mehr lesen
    Blick in den Hafenbereich der kleinen Insel. Ob der Hafen wohl auf der Seekarte zu finden ist?

    Irgendwo am Bodden in Mecklenburg

    Hier wird der Bau eines Dioramas mit Ostseebezug beschrieben.

    Mehr lesen
    Titelfoto Torfstich, Torf, Feldbahn, Moor

    Moor und Torf-Abbau in H0f

    Das Thema Torfabbau und Feldbahn wird hier versucht, detailliert ins Modell umzusetzen, inklusiv der passenden Farbgestaltung.

    Mehr lesen
    Nach oben