Lesedauer: 0 Minuten

Die Vespa wird gepflegt

23. Mai 2024 // Peter Schmäring

Eine Wartungs- und Pflegeeinrichtung für den Kultroller

Seit geraumer Zeit hat die Firma Herpa einige Zweiräder im Sortiment, u.a. auch eine Vespa. Dieser Kultroller darf in einer Modelllandschaft oder einem kleinen Diorama nicht fehlen.

Es steht schon länger die Idee im Raum, der Mini-Vespa auf eine besondere Art des Blickfans bzw. in eine bestimmte Szenerie Raum zu geben.
Eine kleine „Hinterhofwerkstatt“ in der „Vespas“ repariert, gewartet und auch verkauft werden, wird zum Thema des Schaustücks.

Untergebracht soll die Werkstatt in einem alten Gebäude sein. Bei der Suche nach einem geeigneten Bausatz ist die Wahl auf das "Fuhrunternehmen A. Tuck" von Joswood gefallen. Der Bausatz besteht aus zwei Gebäuden, einem Pferdestall und einer Remise, welche dem Projektziel entsprecht umgestaltet werden sollen.
So wird beispielsweise in der Remise die Werkstatt mit entsprechender Werkstatteinrichtung ausgestaltet.

Gesamtansicht des kleinen Schaustücks

Ein Diorama stellt sich vor

Grundlage ist der Gebäude-Bausatz

Der LaserCut-Bausatz „Fuhrwerksunternehmung A. Tuck” von Joswood ist präzise gefertigt. Alle Bauteile lassen sich mit einem scharfen Cutter oder feinem Skalpell leicht aus dem Halterahmen heraustrennen. Auch der Zusammenbau bereitet, beim Beachten der Bauanleitung,  keinerlei Schwierigkeiten.
Sind die beiden im Kit enthaltenen Gebäude, der Stall und die Remise hergestellt, geht es an die Gestaltung des Dioramas und die Ausgestaltungen  und Einrichtung der Gebäude.
Auf eine Step by Step-Anleitung für die einzelnen Bauphasen habe ich bei diesem Beitrag verzichtet. Der Schwerpunkt liegt diesmal bei der Präsentation von Details.

Blick in die Werkstatt

Ein Blick in die Werkstatt zeigt, dass hier an zwei Motorradhebebühnen gleichzeitig gearbeitet werden kann. So können die anfallenden Inspektions- oder Reparaturarbeiten in der bei vielen Liebhabern dieser Kultroller zügig erledigt und Kundenwünsche umgesetzt werden.

Blick in die Werkstatt mit zwei Arbeitsbühnen
Einige Arbeiten können nicht direkt am Roller erledigt werden, da ist dann eine Werkbank mit Schraubstock immer sehr hilfreich
Die Ständerbohrmaschine und die Drehbank geben den Mechanikern die Möglichkeit auch mal Teile zu überarbeiten oder zu fertigen die schnell für eine Reparatur benötigt werden.

Einige Arbeiten können und dürfen nicht direkt an der Vespa ausgeführt werden. Deshalb ist auch hier, wie nahezu in jeder Werkstatt eine Werkbank mit Schraubstock immer sehr hilfreich.
In der rechten Ecke der Werkstatt findet zudem ein kleines Regal mit Ersatzteilen seinen Platz. Es Regal entsteht mittels 3D-Druck, nachdem es vorher in einem CAD-Programm am PC konstruiert worden ist.

Auch eine Ständerbohrmaschine und eine etwas größere Drehbank geben den Mechanikern die Möglichkeit, auch Teile zu überarbeiten oder zu fertigen, welche entweder nicht mehr lieferbar sind oder aus anderen Gründen überarbeitet werden müssen.
Am Boden finden sich Metallspäne von der letzten Arbeit mit dieser Maschine.

Die Innenwände der Werkstatt werden mit Puder- und Acrylfarben altersgerecht patiniert.

So muss es auf einer Werkbank aussehen, fürs Aufräumen ist später noch Zeit. In dem Metallregal lagern die verschiedensten Ersatzeile für die Vespa Roller.

Wer ordentlich ist, der ist nur zu bequem zum suchen"
So kann es auf einer Werkbank aussehen, fürs Aufräumen ist später noch Zeit. In dem Metallregal lagern die verschiedensten Ersatzeile für die Vespa Roller und die Palette hat bisher aus Zeitgründen noch keinen anderen Platz gefunden.

Noch wenige Handgriffe sind erforderlich, dann ist die Inspektion dieses Vespa-Rollers abgeschlossen. Der Übergabe an den Kunden steht dann nichts mehr im Wege.

Auch Neues gibt es zu kaufen

Im vorderen Bereich des Werkstattgebäudes ist ein kleiner Bereich für den Verkauf der Vespa Roller vorgesehen, hier stehen drei Farbvarianten mit unterschiedlichen Motorisierungen zum Verkauf bereit.

Im vorderen Bereich des Werkstattgebäudes findet sich eine kleinere Fläche, auf welcher Neue und Aufgearbeitete Vespa-Roller in verschiedenen Farbvarianten für den Verkauf ausgestellt sind.
Neben unterschiedlichen Farben weisen die Modelle auch voneinander abweichende Motorisierungen auf.

Auch das italienische Dreirad steht auf dem Hof Das Dreirad Piaggio Ape 50 erfreut sich immer größer Beliebtheit und wird oft als Werbeträger genommen. Der Händlerverbund „Die Wilden 13“ hat sich auch so ein Gefährt geleistet, welches hier zur Abholung bereitsteht.
Hinter dieser Wand befindet sich das Büro mit einer kleinen Sitzecke für die Pausen. Die Poster stammen noch aus längst vergangenen Zeiten, haben aber trotzdem einen besonderen Scharm. Die Stromkabel, Schalter und Abzweigdose sind Filament-Abfälle aus dem Bereich des 3D-Drucks.

Auch das typische italienische Dreirad steht auf dem Hof.
Das Dreirad Piaggio Ape 50 erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit und wird zudem oft als fahrender Werbeträger eingesetzt. Der Händlerverbund „Die Wilden 13“ hat sich auch so ein Gefährt geleistet, welches hier zur Abholung durch den Käufer bereitsteht.

Kein Glaspalast - aber bestimmt den Charme der Vergangenheit weist dieses Büro auf. Hinter dieser Wand findet sich eine kleine Sitzecke für die Verkaufsgespräche, aber auch für die Pausen der Mitarbeiter
. Die Poster stammen noch aus längst vergangenen Zeiten, haben aber trotzdem einen besonderen Scharm.
Die Stromkabel, Schalter und Abzweigdose sind Filament-Abfälle aus dem Bereich des 3D-Drucks.

Neue Roller stehen im Stall

Bild_11 1

Auf dem Heuboden über dem Stall stehen die neuen Vespa's und warten darauf, auf der Verkaufsfläche präsentiert bzw. von ihren Bestellern übernommen zu werden.
Auf dem Werkstatthof stehen ein Generalüberholter Renault R4 und eine MZ 250 mit Beiwagen. Zudem ein Rollerlegende der ehemaligen DDR. ein Simson Roller KR 51/1 (die legendäre Schwalbe), die in Suhl produziert wurde. Diese Fahrzeuge sollen verkauft werden und sind deshalb gut sichtbar ausgestellt.
Auf der Treppe wartet ein Kunde, der in Kürze seine geliebte Vespa, die gerade bei der Inspektion ist, wieder in Besitz nehmen darf und dann auch gleich vom Hof rollen will.

Bild_12 1

Über dem alten Pferdestall  gab es die Möglichkeit Heu zu lagern.
Dieser Bereich wird heute zum Trocken von Holz und Lagerung von Teilen die noch einmal Verwendung finden sollen genutzt.
Die knallrote Vespa ist von weitem schon gut sichtbar und soll bis zu ihrem Verkauf auch neue Kunden anziehen und auf die Werkstatt wie auch auf den Vespa-Shop hinweisen.

Weitere Impression vom Schaustück

Der Werkstatt eigene „Stubentiger“ schaut immer wieder sich das Treiben auf dem Werkstatthof an.
Das Dreirad Piaggio Ape 50 erfreut sich immer größer Beliebtheit und wird oft als Werbeträger genommen. Der Händlerverbund „Die Wilden 13“ hat sich auch so ein Gefährt geleistet, welches hier gewartet wurde und zur Abholung bereitsteht.

Der hauseigene "Mäusekontrollservice" wirft einen Blick über der Betriebshof.

Auf dem Werkstatthof herrscht eine gewissen, nicht zu übersehende Enge.

Hoffentlich fällt keine Palette an das neue Dreirad.
Karl-Willi von nebenan hat sich seinen Roller zum Service angemeldet. Bevor ein diesen jedoch abgibt muss er wohl diesen noch etwas säubern!

Hoffentlich fällt keine Palette an das neue Dreirad.

Karl-Willi von nebenan hat sich seinen Roller zum Service angemeldet. Bevor ein diesen jedoch abgibt muss er wohl diesen noch etwas säubern!

Unter der alten Eiche hat schon so mancher Mechaniker gesessen und sein Frühstücks- bzw. Mittagspause verbracht. Hier steht auch das firmeneigene schwarze Ape 50 mit dem immer wieder Teile transportiert werden.
Bild_18 1

Unter der alten Eiche hat schon so mancher Mechaniker gesessen und sein Frühstücks- bzw. Mittagspause verbracht. Hier steht auch das firmeneigene schwarze Ape 50, mit welchen immer wieder Teile transportiert werden. Manchmal vielleicht auch etwas zum Frühstück.

Der VW Scirocco wurde hinter dem Pferdestall abgestellt und sollte irgendwann später wieder auf Vordermann gebracht werden. Dabei ist es aber leider geblieben und er wächst nun so langsam zu.

Bild_19 1

Informationen zum eingesetzten Material

Joswood - Laser-Cut-Bausatz Gebäude
http://lasercut-shop.de

Art.-Nr. 2301   Fuhrwerksunternehmung "A. Tuck"

Art.-Nr. 40101 Holzzaun, braun

Heki - Landschaftsgestaltung
www.heki-kittler.de

Juweela - Ausgestaltung, Bodengestaltung
www.juweela.de

Preiser - Figuren
www.preiserfiguren.de

Viessmann - Zubehör
www.viesmann-modell.de

Herpa - Fahrzeuge
www.herpa.de

Busch - Fahrzeuge
www.busch-model.com

NOCH - Landschaftsgestaltung
www.noch.de

Inhalt //

    Die Autoren

    Peter Schmäring

    Peter Schmäring

    Seit meiner Kindheit betreibe ich Modellbau, vom Plastikmodellbau über ferngesteuerte Modelle bis hin zum Umbau von Fahrzeugen im Maßstab 1:87 ist mir nichts fremd. Modellbau ist meine Leidenschaft.

    Weitere interessante Blogbeiträge

    Die mit Transkit veredelte AC Cobra findet auf dem Dreh-Display einen würdigen Standplatz.

    Ein Cobra-Pkw wird gestylt

    Verfeinern eines Cobra-Serienmodells Genau hierfür sind die Transkits der Firma AUTOMOBILIA bestens geeignet. Sie enthalten passgenaue Zubehörteile…

    Mehr lesen
    Rezeption - Counter an einer Messe

    Messen / Ausstellung 2024

    Messen und Ausstellungen 2024 Stand 28. Mai 2024 Hier findest Du Messen und Ausstellungen in 2024 für…

    Mehr lesen
    Rezeption - Counter an einer Messe

    Messen und Ausstellungen 2025

    Messen und Ausstellungen 2025 Stand 24. Mai 2024 Hier findest Du Messen und Ausstellungen in 2025 für…

    Mehr lesen
    Nach oben